Dosenravioli

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Blog, CNBC, Spirit & Soul

geschrieben von Belle:

Wenn Du es gut hast, hast Du Freunde.
Wenn Du es richtig gut hast, dann hast Du Freunde, die nicht nur zu Dir stehen und Dich unterstützen, sondern die Dir auch sagen, wenn Du Dich mal gerade gedanklich so richtig vergaloppiert hast oder Dein trägerloser BH nicht das tut, was er zu tun verspricht.
Wenn Du eine Freundin wie Isa hast….dann kann Dir eigentlich gar nichts mehr passieren.
Denn so eine Frau, so ein Freundin nimmt Dich exakt so, wie Du bist…flaws and all.
Die hat Dich auch noch dann gerne, wenn Du es selbst grad nicht kannst, nicht willst oder verdammt noch mal nicht den Peil hast, wie das in dem Moment, in der Situation und unter den Umständen gehen soll.
Sagte ich schon, dass sie die Beste ist…..?
Nicht?
Wisst Ihr es jetzt…aber war eigentlich ja auch schon vorher klar.

Und als ich vor einigen Tagen mal wieder so einen richtigen crappy day hatte, war es mal wieder Isa, die mich drauf hinwies, dass Dosenravioli einen verdammt geringen Nährwert haben, vom Geschmack mal ganz zu schweigen…
Nicht, dass ich es nicht schon wusste, aber mann, ich hatte mich so an den faden Geschmack gewöhnt, an die zähe Textur und die undefinierbare Farbe, dass ich das Gespür für richtiges Essen verloren hatte.
Wirr, nä?!
Nein, es ist nicht so, dass Frau Isa in ihrer Freizeit Ernährungsberaterin ist….die Dosenravioli waren mehr eine Metapher und ihr Arschtritt in meine Richtung (ich hatte drum gebeten, sollte ich hinzufügen, Isa macht sowas niemalsnich, wenn sie nicht vorher die Erlaubnis hat, Dein persönlicher Meditationscoach und drill instructor in Personalunion zu werden), doch bitte mal wieder an meine Träume zu glauben, sie zuvor dringendst auf Aktualität zu prüfen um sodann meinen Gluteus Maximus in Bewegung zu setzen und erste Schritte in Richtung Verwirklichung zu unternehmen.
Wisst Ihr, ich bin die Träumerin hier im Team….Kopf in den Wolken, Füße nicht immer unbedingt mit Bodenhaftung.
Das ist was Gutes….solange aus Träumen nicht Eskapismus wird…..was auch ok sein kann.
Solange Frau sich dabei nicht zu weit vom Ufer entfernt, will sagen, sich aus einer unbefriedigende Situation im RL in ihre Idealwelt flüchtet, in der alles Zucker ist und sie alle glücklich bis an ihr  Lebensende über die Blumenwiese hüpften.
Und nun sitze ich hier und mache Trauminventur, ja AUCH noch einmal, was den Kinderwunsch angeht……ich gehe noch einmal eine Schicht tiefer, reise zurück, 39 Jahre zurück in die Kindheit, zurück zum Ursprung des Wunsches, zum Ursprung des Träumens, auch zum Ursprung des Eskapismus.
Zurück dahin, wo sich little Belle Strategien ausdachte, Lebenspläne entwarf (ja, mann, ich war schon immer eine frühe  Planerin-zumindestens theoretisch ;-)), von denen sie sich Glück und Blumenwiese erhoffte. Vieles kam anders, ganz anders.
Vieles kam so, wie sich sich das erträumt hatte.
Und vieles ist heute nicht mehr…funktioniert nicht mehr.
Den Strategien (hier: Eskapismus), die mich einst vor ernstlichen Schäden an Leib und Seele bewahrten, denen bin ich entwachsen, wie den schwarzweißen Lackschühchen Größe 28.
Isaschatz, ohne Dich, wäre ich dazu nicht in der Lage, hätte es gar nicht gesehen, obwohl ich schon genau hingucke. #knutschdichzubodendafür
Muster erkennt oft eine Beobachterin besser, als diejenige, die die Muster gerade lebt und tanzt.
Und selbst wenn sie sie erkennt, dann heißt das noch lange nicht, dass sie Ideen dazu hat, wie sie damit aufhören kann, immer wieder dieselben Kreise zu drehen, auch wenn sie es zutiefst will, ihrer Muster überdrüssig ist.
Und daher….danke, Schatz.
Dafür, dass Du die angegnatschte Dose kalter (ja, denn erhitzt waren sie auch nicht!!!) Ravioli vom Tisch geräumt hast, mich unter die Dusche geschickt hast (kaltes Wasser, ist aber auch gut für Haut und Haar….macht so den gewissen glow…;-) …) und mich gebeten hast, doch bitte mal die Fünfsterne- Restaurants in meiner Umgebung zu googeln und nicht!!!! wieder die Pommesbude oder den Discounter zu frequentieren
Weil ich es verdiene…..oder wie sagst Du immer …“weil wir es können“….
Dort gehen wir dann fürstlich essen, wenn es soweit ist…
Das hier wird fortgesetzt, denn auf die Zeitreise wollte ich Euch mitnehmen….und zu den Erkenntnissen auch.
Nein, Ravioli gibt es keine als Proviant.
Ich habe Angst, dass Isa mich sonst haut und meine Mama von der anderen Seite Sturm, Donner, Hagel und Regen schickt.
Ich geh`ma Tasche packen und Kuchen backen….und bin dann bald wieder hier, am Treffpunkt Kaninchenbau.
Bis dahin einen schönen Sonntag, meine Lieben!

12 Gedanken zu „Dosenravioli

  1. Dooosenravioli, wie hab ich die geliebt!! Warm, kalt, ganz egal. Wieso hab ich damit eigentlich aufgehört? ? Ich glaube, die Ravioli ansich waren noch nie sonderlich lecker, aber die Soße war der Hit. Naja, dafür hab ich jetzt den Herzmann, der mich jeden Tag ganz wunderbar bekocht ? Vielleicht revanchiere ich mich bald mal… Mit einer Dose Ravioli ?

  2. Dosenravioli…. hahaha. Ja. Da hatte ich neulich ein RL-Erlebnis und muss sagen: wieder mal die Faust aufs Auge gehauen, ihr Zwei.

    Vor einer Weile im Hause ZweiLinien: im Supermarktregal Dosenravioli gesehen – gibts eigentlich NIIIEEEEMAAALSNICH bei uns. Aber irgendwie hatte ich Bock auf den Geschmack der Kindheit – ich hatte Dosenravioli "von früher" als total superlecker in Erinnerung. Also habe ich gleich zwei Dosen gekauft und zuhause gleich voller Stolz präsentiert. Dann allerdings kam die große Ernüchterung: Reinfallhochzehn. Mir hat's nicht geschmeckt. Fad, dünn, nicht lecker tomatig, sondern nach Zusatzstoffen, der Ravioliteig total weich, kein Biss. Einfach bäääh. Gar nicht wie Kindheit. Da habe ich gemerkt, wie sehr sich mein Geschmacksempfinden und ich uns weiterentwickelt haben. Dass ich mit Ziegenfrischkäse gefüllte Gnocchi in Trüffelrahm mit Rucola, Kirschtomaten und Walnüssen mittlerweile jeder schnöden Dose Ravioli vorziehe. Auch wenn Millionen Andere Dosenravioli als das Nonplusultra betrachten – nööö. Nicht für mich. Dankeschön.

    Wenn ich euch also mal begegne, gibts bestimmt keine Dosenravioli 😉

    Es grüßt

    ZweiLinien

    1. Frau ZL….

      knutsch!!!!
      Ich brauche dringlich das Rezept von den iZegenfrischkäsegnocchi, das hört sich so dermassen lecker an :-)…..
      Lach…das hatte ich letztlich mit Dosenmandarinen, Dein Supermarkterlebnis….die hat meine Ma immer auf den Obstboden getan….
      Geschmacklich waren die nu auch nicht so der Bringer……und so gar nicht wie Mamas Obstkuchen…
      Du lieferst mir übrigens damit gerade eine sehr, sehr schöne Inspiration für`s mein tbc- Post….Du Liebe , Du!!!!
      Also, wir essen jetzt nicht mehr Dose…ok?
      ich muss nu nur noch lernen, weich besagte Gnocchi fabriziere….

      xoxo,Belle

    2. Hihi – ja, das Rezept hätte ich auch mal gerne …. 🙂 die gibts leider nur beim Lieblingsitaliener weit weit weg, in meinem Wonderland-Urlaubsstädtchen.

      Aber ich steht auf meiner Austüftelnachkochliste – mal sehen, ob ich das nicht auch zuhause hinkrieg… und dann bist du die Erste, die das Rezept kriegt. Versprochen!

      LG
      ZweiLinien

  3. Jaaa, Dosenravioli sind ganz ok. So zwischendurch mal. Auf Dauer… eher näää 🙂 Fällt oft dennoch schwer, die Dose in den Müll zu werfen und sich was anständiges zu kochen. Vor allem, wenn man sich erstmal an den Geschmack gewöhnt hat.

    Umso geiler, dass du es geschafft hast 🙂

    Alles Liebe!

    1. Liebe Dschäi Bii,

      ich hänge zudem noch oft an Dingen, die ihr Verfallsdatum schon lange überschritten haben, um`s mal vorsichtig zu formulieren….
      Das ist bei Dosenravioli dann doppelt fatal…..war/ ist ein hartes Stück Arbeit, sich das abzugewöhnen….
      Danke Dir!!

      xoxo, Belle

  4. Kein Problem 😉 Belle ich warte geduldig auf Deine Rückkehr und bin gespannt. Trauminventur interessiert mich. Du bist zu weit rausgeschwommen und Isa war Baywatch, richtig ? 🙂 Der Rest ist ein wenig nebulös. Freue mich auf mehr. VG von Edda

    1. Liebe Edda,

      genau so war es!
      Hat sich den roten Badeanzug übergeschmissen, die Boje um den Hals gehängt und mich am Schlafittchen aus so einer ekligen Welle gefischt….:-)
      Ich sortiere noch, aber es geht ganz bald weiter….
      LG, Belle 🙂

  5. Belle – mein Hase 🙂 Du bist ja süß….*knuffel*
    Immer gerne…so oft wie Du mir schon den Arsch gerettet hast…..!

    hehe….wer hätte gedacht dass eine Dose Ravioli so viel bewegen kann 🙂
    Love, Isa

  6. Liebe Edda,
    ich habe gerade aus Versehen, Deinen Kommentar gelöscht…..I AM SORRY !!!!
    Ich hoffe Du liest das hier und meldest Dich nochmal !
    LG, Isa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.